Mietwagen – individuell per allrad-auto von hotel zu hotel reisen

Wenn Sie Costa Rica wirklich kennen lernen, buchstäblich individuell „er-fahren“ wollen, dann ist es am besten, wenn Sie einen Mietwagen, am besten Allrad, also ein 4×4-Auto nehmen, mit dem es auch gut durch Flüsse geht. Trotz manchmal abenteuerlicher Straßen ist das ohne Probleme möglich. Mietwagen sind vor allem auch für kleine Gruppen eine sehr preisgünstige und individuelle Möglichkeit, das Land zu erkunden. Oft sind die gewünschten Fahrzeuge am Flughafen aber nicht mehr zu bekommen. Kein Problem – wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Costa Rica-Mietauto bereits von hier aus zum selben Preis, oder günstiger, zu buchen. Damit Sie auch das gewünschte Fahrzeug bekommen, sollten Sie es aber bitte so früh wie möglich reservieren. Sollten sie an einem Mietwagen interessiert sein, so lesen sie diese Seite bitte vollständig und aufmerksam, da es in Costa Rica doch einige Dinge zu beachten gibt.

VORTEIL: Wir arbeiten nur mit zuverlässigen Autovermietern (es gibt auch andere, oh ja…) zusammen, einheimischen Unternehmen mit jahrzehntelanger Erfahrung. Positiv: Das Geld bleibt in Costa Rica und fließt nicht an internationale Konzerne. Die Fahrzeuge sind in der Regel nicht älter als zwei Jahre. Bei allen Problemfällen hilft Ihnen außerdem unsere deutsch/schweizer Agentur ARA vor Ort – ohne dass Sie sich auf Spanisch mit einem Vermieter herumärgern müssen. UND: Wir bieten Ihnen im Gegensatz zu anderen eine wirkliche Vollversicherung – ohne die sonst meist üblichen 20% Selbstbehalt!   AUTOS: Sie haben dabei die Wahl zwischen „normalen“ Fahrzeugen, Kombis oder Allrad-Fahrzeugen. Allrad, oder 4×4, brauchen Sie – vor allem auch wegen der größeren Bodenfreiheit – wenn Sie in der Regenzeit unterwegs sind und wenn Sie vorhaben, auch in unwegsame Gebiete zu fahren. Vermieter verweigern gern die Haftung, wenn man mit Nicht-Allrad-Wagen auf Pisten einen Schaden hat. Sie müssen auch immer damit rechnen, dass selbst die laut Straßenkarte besser ausgebauten Straßen manchmal stark beschädigt oder überschwemmt sind. Viele Straßen sind nicht geteert, nur geschottert – sie sind aber oftmals besser befahrbar als die mit Schlaglöchern übersäten Teerstraßen. Alle Fahrzeuge haben Klimaanlage, Radio und auf Wunsch auch ein Navigationsgerät, welches extra gebucht wird.

Tipps und Hinweise:

Wichtig: alle am Fahrzeug vorhandenen Schäden bei Übernahme sorgfältig feststellen und bestätigen lassen. Vor allem in San José sollten Sie Fahrzeuge mit Gepäck nicht unbeaufsichtigt lassen. Bitte machen Sie sich auch unbedingt mit den einheimischen Verkehrsvorschriften vertraut: Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt vielerorts nur 80 km/h! Costa Ricas zahlreiche Verkehrspolizisten sind sehr freundliche Menschen – aber unheimlich trickreich mit der Laserpistole. Zu schnelles Fahren wird hier mit einer sofortigen Geldstrafe belegt. ACHTUNG: Prinzipiell können Sie auch Mietwagen vor Ort mieten, bei kleinen, lokalen Vermietern. Diese Wagen sind tatsächlich manchmal billiger – aber auch wesentlich älter. Das ist in Ordnung, wenn Sie sich nicht weiter als 50 km vom Vermieter entfernen, mit ihm vorher (unbedingt!) eine Rückholgarantie und Reparaturausschluss vereinbaren. Manche Vermieter lassen ihre alten Wagen (alt ist alles über drei Jahre!) gerne zu Lasten ihrer Kunden reparieren.

Alle verfügbaren Modelle und deren Preise erhalten sie gerne auf Anfrage. Bitte beachten sie, dass die Preise, je nach Saison, stark variieren können. Hauptsaison: 16.12.2016 – 15.04.2017 Nebensaison: 16.04.2017 – 15.12.2017 Green Season: 01.09.2016-31.10.2016 sowie für 2017: 16.04.-30.06.2017 und 01.09.-31.10.2017

UNBEDINGT ZU BEACHTEN:

Für die Anmietung eines Fahrzeuges ist zwingend die Vorlage einer Kreditkarte notwendig! Das Mindestalter des Fahrers beträgt immer 23 Jahre! Kindersitze bis 11 Jahre sind jetzt Pflicht! Diese sind kostenfrei, müssen aber vorher bestellt werden!

Im Adobe-Mietpreis bereits inbegriffen sind:

ein Zusatzfahrer, Kindersitze, Freikilometer, eine SIM Karte mit 60 Freiminuten für lokale Gespräche. Übernahme und Abgabe in einem Stadthotel in San Jose oder Alajuela kostenfrei möglich.

IMG_8885

Versicherung

Eine Grundversicherung ist für alle Autos Pflicht, deckt aber nur grundlegende Schäden ab. Wir empfehlen daher den Abschluss einer Zusatz-Vollkasko-Versicherung, um den Selbstbehalt an Schäden des Mietwagens, den Diebstahl und entstandene Schäden an Dritten, bei Verschulden, abzudecken. Diese erhöht das Deckungslimit der Haftpflichtversicherung auf 2,2 Millionen US$, versichert zudem Schäden durch Vandalismus, Teildiebstahl, Schäden an Frontscheibe, Scheinwerfern/Rücklichtern und Reifen, Abschleppdienst und Bergung des Autos nach Unfall. Außerdem entfallen der Selbstbehalt von 20 % für Materialschäden an Fremdeigentum und von 1000 US$ für Schäden oder Diebstahl am Wagen.